Kalender mit hist. Ansichten für 2020

Der Förderkreis ‚Museum in der Alten Schule‘ e.V. Efringen-Kirchen feiert 2020 sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass haben wir für das Jahr 2020 einen Bildkalender mit historischen Fotos (A4 quer) herausgeben. Der Kalender ist inzwischen restlos ausverkauft.

Allen Bürgern, die uns Fotos zur Verfügung gestellt haben, sagen wir herzlichen Dank.

 

Für 2021 werden wir einen weiteren Kalender drucken lassen. Er wird ab Oktober 2020 zum Verkauf stehen. Außerdem planen wir eine Fotoausstellung mit historischen Fotos im Rathaus-Foyer.

Lesen Sie hier mehr darüber!

 

Kalender 2020
2020_Foerderkreis-Kalender_A4_quer.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

Stimmungsvolle Bilder (Oberbadische 15.11.2019)

Historisch (Bad. Zeitung 03.10.2019)

Museumsfreunde in Efringen-Kirchen suchen historische Fotos (Bad. Zeitung 02.02.2019)

Auf Mithilfe der Bürger kommt es an (Oberbadische 26.01.2019)

 

******************************************************************************************

Tags des Bürgerengagements 2016

Würdigung des Förderkreises

 

Die Landrätin Frau Marion Dammann:

„Der diesjährige Tags des Bürgerengagements  steht unter dem Motto „Geschichte(n) im Landkreis“. Eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern haben sich zur Aufgabe gemacht, mit hohem Einsatz, guten Ideen und Kreativität die für den Landkreis ganz eigene Geschichte zu bewahren und wieder aufleben zu lassen. Dieses Engagement für ein besseres Geschichtsbewusstsein ist wichtig und verdient Lob und Anerkennung.“

Auch der Förderkreis ‚Museum in der Alten Schule‘ e.V. Efringen-Kirchen wurde am 02.12.2016 für sein ehrenamtliches Engagement und besonders den Einsatz für das Jaspisbergwerk gewürdigt. Wir freuen uns über diese Anerkennung.

Plakat im Landratsamt am 2. Dezember 2016
Die Vertreter der gewürdigten Vereine und Institutionen

Aus der Geschichte lernen (Bad. Zeitung 03.12.2016)

Damit Geschichte erhalten bleibt (Weiler Zeitung 03.12.2016)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderkreis Museum in der Alten Schule e.V.